Liebe Interessentin, lieber Interessent.

Klimawandel und Klimaschutz, erneuerbare Energieträger, Ressourcenschonung – Schlagworte, die wir nahezu tagtäglich in den Medien lesen können, und die uns vor Augen führen, wie wichtig das Thema Energie für unsere Gesellschaft, für unsere Wirtschaft und damit für unsere Gemeinden geworden ist....weiterlesen

Diese starke Partnerschaft feierte am 24.4. in Mürzzuschlag ihr 10-jähriges Jubiläum. Die Erfolgsgeschichte von e5 Österreich ist eng mit der Partnerschaft mit klimaaktiv verknüpft. Der Verein „e5 Österreich“ wurde mit dem Ziel gegründet, das ursprünglich in Westösterreich (Vorarlberg, Tirol, Salzburg) verankerte e5-Programm in ganz Österreich zu verbreiten und Gemeinden zu Vorreitern in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz zu machen.
Im Rahmen des Festakts zu „10 Jahre e5 Österreich“ am 24.4. in Mürzzuschlag überreichte Bundesminister Rupprechter den European Energy Award an 46 österreichische Vorreitergemeinden. Mit Arnoldstein, Eisenkappel-Vellach, Kötschach-Mauthen und Weiz erreichten vier neue Gemeinden die höchste Auszeichnung, den European Energy Award® in Gold.
Das e5-Programm ist Österreichs Bundes- und Landesprogramm für energiebewusste und klimafreundliche Gemeinden. Von der Raumplanung und Architektur über Energielösungen bis zur Mobilität – das umfassende Programm beinhaltete alle erprobten Energie- und Klimaschutzmaßnahmen, die eine Gemeinde ergreifen kann.
Die Durchführung des e5- Programms in Österreich wird zurzeit von den Bundesländern Burgenland, Kärnten, Niederösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol und Vorarlberg bzw. deren Organisationen Burgenländische Energieagentur - BEA, Energie:Bewusst Kärnten, Energie- und Umweltagentur NÖ - eNu, Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen - SIR, der Energie Agentur Steiermark gemeinnützige GmbH - EAS, Energie Tirol, und Energieinstitut Vorarlberg getragen.