Leobersdorf (NÖ): Ort der kurzen Wege

Die Zentrumsbelebung in der e5 Gemeinde Leobersdorf ist eine Erfolgsgeschichte. Durch viele Maßnahmen konnte die Zentrumsfunktion des Ortskerns gestärkt werden.

© M.Maxian (eNu)

Einkaufen und Gastronomie

Einkaufszentren an den Ortsrändern, leer stehende Geschäfte in den Ortskernen: Diese Bilder kennt man aus vielen Gemeinden. In der e5 Gemeinde Leobersdorf  hat man ein Rezept gefunden, um den Ortskern zu beleben. Den Bau der Einkaufspassage im Zentrum, die Errichtung einer Begegnungszone, das Befreien des Hauptplatzes von parkenden Autos und das Ansiedeln einer vielfältigen Gastronomieszene sind gewiss die Erfolgsfaktoren der gelungenen Ortsbelebung. Leobersdorf ist von der Wirtschaftskammer zur Shopping-City Nummer 1 Niederösterreichs in seiner Einwohner-Kategorie gewählt worden. Zudem gibt es wöchentlich Veranstaltungen am Hauptplatz. Das Ortszentrum ist zum beliebten Treffpunkt der Einheimischen geworden.

Infrastruktur und Erreichbarkeit

Das Zentrum von Leobersdorf ist nicht nur zum Einkaufen bestens geeignet. Die kompakte Ortsstruktur erlaubt es den BürgerInnen alle relevanten Gemeindeinfrastrukturen (Schule, Gemeindeamt, usw.) fußläufig zu erreichen. Spezielle fußläufige Verbindungen sowie verkehrsberuhigte Straßen gewährleisten die notwendige Sicherheit für nicht motorisierte VerkehrsteilnehmerInnen.