Ober-Grafendorf (NÖ): Ökostraße

Ziel der "Ökostraße" (Draingarden©) ist es, das Regenwasser als Oberflächenwasser von Siedlungsstraßen nicht mehr schnellstmöglich in einen Kanal abzuleiten, sondern in speziell dafür entwickelte Grünflächen.

© Zenebio GmbH

Die "Ökostraße" wurde in einem relativ neuen Siedlungsgebiet von Ober-Grafendorf  (Buchengasse in Ober-Grafendorf), in Zusammenarbeit mit der Zenebio GmbH (Draingarden©), und der Universität für Bodenkultur, auf einer Länge von rund 100 Metern umgesetzt.

Projektziel

Ziel des Projektes "Ökostraße" (Draingarden©) ist es, das Regenwasser als Oberflächenwasser von Siedlungsstraßen nicht mehr schnellstmöglich in einen Kanal abzuleiten, sondern in speziell dafür entwickelte Grünflächen (Draingarden©), welche direkt an die Siedlungsstraße angrenzen, einzuleiten. Dadurch soll es solange wie möglich pflanzenverfügbar gehalten werden. Dies bietet eine Reihe von Vorteilen (u.a. Verbesserung des Mikroklimas, kein Gießen von Grünflächen in den Sommermonaten, kein energieaufwendiges Reinigen des Regenwassers in Kläranlagen sowie Hochwasserschutz).   

Motivationsfaktoren

Die Gemeinde Ober-Grafendorf beschäftigt sich schon seit Jahren mit den Themen Energieeffizienz (e5-Gemeinde), Klima- und Umweltschutz (Klimabündnis-gemeinde, Fairtrade-Gemeinde, Konvent der Bürgermeister) und damit einhergehend auch mit dem Thema Klimawandelanpassung auf lokaler Ebene.

Hochwasserschutz als zentrales Thema in Gemeinden

Regenwasser schnellst möglich mittels Kanal von versiegelten Flächen und damit aus dem Siedlungsraum abzuleiten war bzw. ist jahrzehntelang eines der wichtigsten Planungsziele im Siedlungswasserbau. Auch weil Hochwasserschutz essentiell für das Siedlungsgebiet war und nach wie vor auch ist. Der Nachteil der dadurch entsteht ist, dass dieses Wasser nicht vor Ort gebunden werden kann und zum Beispiel pflanzenverfügbar bleibt. Gemeinden investieren einen großen Anteil des Budgets in die Kanalinfrastruktur und die bereits genannte Aufbereitung von Regenwasser in Kläranlagen. Daher wurde in der Gemeinde Ober-Grafendorf das Projekt "Ökostraße" gestartet.

Umsetzung

Die Ökostraße in Ober-Grafendorf wurde im Sommer 2015 umgesetzt und ist momentan auch noch eine Versuchsanordnung mit diversen Messgeräten (2 jähriger Versuchszeitraum).

Angabe bzw. Abschätzung der Kosten

Je nach Dimensionierung und Zugänglichkeit des Bauplatzes können die Kosten stark variieren. Das Substrat für 1m3 DrainGarden kostet rund €100,- Die Bepflanzung reicht von Ansaaten für €2/m2 bis zu Großgehölzen mit mehreren tausend Euro pro Stück.

Nachhaltige/langfristige Perspektiven

Wichtig ist, dass DrainGardens in der Regel eine Aktivierung von ohnehin geplanten Pflanzbereichen darstellen. Das heißt für Auftraggeber, wie die Gemeinde Obergrafendorf ändern sich die Kosten für die Gestaltung des Straßenraumes nur geringfügig. Auf der anderen Seite aber können erhebliche Kosten für den Bau bzw. die Adaption des Kanalsystems entfallen.

Weitere Informationen

zenebio.at

Kontaktdaten Ansprechperson:
Name: DDI Gerhard Gruber
Adresse: Hauptplatz 2, 3200 Ober-Grafendorf
Telefonnummer: 02747 2313 202
E-Mail: gerhard.gruber@ober-grafendorf.at

DI (FH) Rainer Handlfinger
Bürgermeister Ober-Grafendorf

 

© Sebastian Wegerbauer