Volders (T): Solarpotential-Analyse

Jedem Gemeindebürger stehen kostenlos Informationen über die zu erwartenden Jahressummenwerte aus der Solarnutzung zur Verfügung.

© www.tirolsolar.at

Die e5- und Klimabündnisgemeinde Volders ermöglicht ihren GemeindebürgerInnen, sich online über das Solarpotential auf dem jeweiligen Hausdach zu erkundigen. Wer konkretere Informationen zur optimalen Ausrichtung und Bemessung der Solaranlage benötigt wird im Bauamt professionell beraten.

Entstehung

Die Initiative eines Gemeindebürgers, der seine Diplomarbeit zum Thema Solarpotentialanalyse durchführte, bildete den Anstoß zu diesem Projekt. Durch die Kooperation mit der Firma Laserdata GmbH erfolgte die professionelle Umsetzung.

Vorgehen

Abhängig von der Ausrichtung des Dachs (Neigung und Exposition) wird der Ertrag aus kurzwelliger direkter und diffuser Strahlung errechnet. Eine Ausrichtung der Dachfläche nach Süden stellt dabei das Optimum dar. Fernverschattung durch Berge oder Nahverschattung durch vorgebaute Gebäude mindern den errechneten Ertrag. Die dazu nötigen Geländedaten wurden vom Amt der Tiroler Landesregierung bezogen.

Nutzen

Ein grober Überblick für jede/n Hausbesitzer/in entsteht bereits beim Besuch der Volderer Website – eine genaue Analyse über Monatserträge, optimale Ausrichtung etc. erfolgt am Gemeindeamt. Dieser Schritt ist gleichzeitig verpflichtend, um in den Genuss der gemeindeeigenen Förderung für Solaranlagen zu kommen.

Projektbeteiligte

e5-Gemeinde Volders
Mag. Markus Posch
Laserdata GmbH

Weitere Informationen

„Die Solarpotentialanalyse stellt ein Serviceangebot für die Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde dar. Es wird einerseits das große Potential dieser Energiequelle hervorgehoben und anderseits ein hilfreiches Instrument für die Planung einer Solaranlage zur Verfügung gestellt.“

Maximilian Harb
Bürgermeister Volders

© Gemeinde Volders